Wachsender Wald

DER WACHSENDE WALD

 

Auf dieser Seite möchte ich das langfristige Wachsen eines Waldes dokumentieren. Dazu habe ich am Nordostrand des Natruper Holz ein Gebiet ausgesucht, wo im Januar 2007 der Orkan Kyrill auf mehreren Hektar Fläche den Fichtenwald zu 100% zerstört hat. Hier blieb nicht eine einzige Fichte stehen, lediglich eine Birke und eine Eberesche haben dem Orkan und den umstürzenden Fichten getrotzt.

Im Frühjahr 2007 wurden die Stämme der Fichten zersägt und weggeschafft, während die kleineren Teile des Waldbruchs zu mehreren Wällen aufgeschüttet wurden. Das Gelände präsentierte sich damals beinnahe als Mondlandschaft. Mittel- und langfristig wird hier neuer Wald entstehen. Im März 2009 wurden, über 2 Jahre nach dem Orkan, neue Bäume gepflanzt. Im Gegensatz zur Fichtenmonokultur, die vorher dieses Waldstück prägte, hat man sich nun eines besseren besonnen und Mischwald mit Buchen, Ebereschen, u.a. Baumarten gepflanzt.

Umso interessanter ist es, diese Entwicklung langfristig zu beobachten. Das erste Foto auf dieser Seite wurde Anfang April 2008 geschossen, wo sich die Fläche noch genauso präsentierte, wie im Jahr zuvor nach den Aufräumarbeiten. Alle weiteren Fotos werden im Jahresabstand an gleicher Stelle, zur gleichen Jahreszeit, also kurz nach Mittsommer entstehen, wenn das jährliche Wachstum in der Natur seinen Höhepunkt erreicht hat.

 

02.04.2008: Das Gelände präsentiert sich noch genauso, wie nach den Aufräumarbeiten im vorherigen Jahr.

 

12.07.2008: Nachdem das vorherige Bild den Zustand des Waldes unmittelbar nach dem Orkan darstellt, ist dies das eigentliche Startfoto. Im jährlichen Abstand werden Fotos der gleichen Stelle zur gleichen Jahreszeit folgen.

 

04.07.2009: Im März sind endlich neue Bäume gepflanzt worden, die bei genauem Hinsehen sichtbar sind.

 

27.06.2010: Die im letzten Jahr gepflanzten Bäume sind schon ein ganzes Stück größer geworden und nun deutlich zu erkennen.

 

11.07.2011: Etwas enttäuschend kommt die diesjährige Aufnahme daher. Ein nennenswertes Wachstum des Waldes ist nicht zu erkennen. Vielleicht ist die außerordentliche Trockenheit im Frühling dafür verantwortlich.

 

05.07.2012: In diesem Jahr ist das Waldwachstum wieder sehr kräftig ausgefallen und die jungen Bäume im Vordergrund haben viel an Höhe dazugewonnen.

 

11.08.2013: Mit einigen Wochen Verspätung ist hier nun das 2013er Foto vom wachsenden Wald. Insbesondere die jungen Bäume im Hintergrund (hauptsächlich Espen), haben an Höhe dazugewonnen. An den reifen Beeren der Ebersche und dem gelben Gras erkennt man allerdings deutlich, das dieses Foto am Sommerende aufgenommen wurde.

 

12.06.2014: Langsam verschwindet der freie Blick über das Waldstück, da die jungen Bäume an Höhe gewinnen. Eigentlich war noch ein besseres als dieses nicht sehr gute Handyfoto geplant, aber dazu bin ich in diesem Jahr nicht mehr gekommen. 2015 gibt es wieder ein besseres Foto.

 

23.06.2015: Seit dem letzten Jahr sind die jungen Bäume kräftig gewachsen und der Blick über das Gelände völlig verschwunden. Es ist sogar schwierig geworden, die Stelle zu finden und zu erreichen, von der das jährliche Foto gemacht wird.

 

 

2016: Foto derzeit leider verschollen.

 

 

30.05.2017: Die jungen Bäume sind kräftig gewachsen und es wird nicht mehr lange dauern, bis sich der Waldboden unter ihnen lichtet.

 

 

 

 

 

Es ist nicht gestattet Inhalte und Fotos dieser Netzseite ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Autors und Inhabers dieser Seite in irgendeiner Form zu verwenden oder zu kopieren. Zuwiderhandlungen haben rechtliche Schritte zur Folge!

 

 

 

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 30.05.2017