Geburt

GEBURT

 

1. Eiswassertaufe: Bei der sogenannten Eiswassertaufe wird ein Neugeborenes unmittelbar nach seiner Geburt aus dem Haus getragen und unabhängig von Jahreszeit und Witterung vom Vater in das Wasser eines nahegelegenen Flusses, Teiches oder See getaucht. Dieses Ritual sollte das Neugeborene vom ersten Augenblick seines Lebens an mit den rauhen Lebensbedingungen zu Zeiten unserer Ahnen vertraut machen und es sofort abhärten. Dies ist kein Ritual, daß man als heutiger Asatruar durchführen sollte, der Vollständigkeit halber sei es hier jedoch aufgeführt und beschrieben.

2. Aronstab in die Wiege legen zum Schutz vor bösen Geistern

3. Schmücken des Zimmers mit heiligen Kräutern

 

 

 

Es ist nicht gestattet Inhalte und Fotos dieser Netzseite ohne die ausdrückliche Erlaubnis des Autors und Inhabers dieser Seite in irgendeiner Form zu verwenden oder zu kopieren. Zuwiderhandlungen haben rechtliche Schritte zur Folge!

 

 

 

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am:  12.09.2008